Sound am Bach 2019

Unser viertes inklusives Open Air "Sound am Bach" war ein toller Erfolg! Danke an alle, die dies ermöglicht haben!

Hunderte Besucher kamen nach Mühlhausen-Ehingen, um das diesjährige ganz besondere Programm, zu erleben.

Nach der Begrüßung unserer Schulleiterin Christiane Kirch-Jacobi und unserem Bürgermeister von Mühlhausen-Ehingen, Hans-Peter Lehmann, auf der großen Freilichtbühne in unserem Schulhof, machte den Auftakt unseres vierten Open Airs "Sound am Bach" die Haus am Mühlebach Band. SchülerInnen und MitarbeiterInnen unserer Einrichtung heizten dem Publikum mit Rock, Jazz und Latin gleich zu Beginn richtig ein.

Dann kam die „Sergeant Pirmin`s Lonely Heart Club Band“, die Werkstattband vom Caritasverband Singen-Hegau e.V, auf die Bühne und begeisterte mit Eigenkompositionen in deutscher Sprache.

Als dann Michelle, die berühmte Schlagersängerin aus dem Schwarzwald, die Bühne betrat, gab es im Publikum kein Halten mehr! Michelle holte die Kinder und Jugendlichen aus dem Publikum auf die Bühne, um gemeinsam mit Ihnen Ihre aktuellen Hits zu singen!

Gelebte Inklusion - auf und vor der Bühne - jeder der dabei war spürte, was damit gemeint war.

Im Festsaal machten sich schon die „Fair und Cool“, Mädchentanzwerkstatt vom Haus am Mühlebach
mit Ihrer Tanzperfomance bereit für die Premiere ihrer neu einstudierten Choreographie, die sie vor dem zahlreichen Publikum erfolgreich präsentierten.

Chris Metzger, das musikalische Multitalent von der Halbinsel „Höri“, war bereits beim Soundcheck für seinen Auftritt auf der großen Bühne im Freien. Auch er holte Kinder und Jugendlichen aus dem Publikum zu sich auf die Bühne und alle sangen und tanzten gemeinsam.

Nun hatte die HAWA-Band, Schulband der Haldenwang Schule Singen, mit Songs die ankommen und jeder kennt, ihren großartigen Auftritt.

Die Rainbowband, die Band der Camphill Schulgemeinschaft, spielte mit einer Mischung aus selbstgefertigten Latinpopstücken und Pop-Coversongs auf. Mit begeistertem Applaus belohnte das Publikum den Auftritt der Band.

Die Lautenbacher Blaskapelle - 25 Menschen mit und ohne Behinderung - bewegten sich in einem breiten Spektrum aus zeitgenössischer Musik und Freejazz – Klassik und alter Musik – bis hin zu Swing und Tanzmusik. Durch die eigenwillige Instrumentierung und die besondere Fähigkeit der Musiker kam eine ganz besondere, faszinierende Atmosphäre im Publikum auf.

Den krönenden Abschluß unseres inklusiven Open Airs machte die Band Button Rouge mit Akustik, Rock und Folk. Das begeisterte Publikum sang und klatschte auch hier wieder vor und auf der Bühne mit und war begeistert.

Für das leibliche Wohl wurde auch wieder bestens gesorgt: Mit Leckerem vom Grill von der Metzgerei Engler, Holzofengebackenen Flammkuchen (auch vegetarisch) vom Skid Backmobil aus Überlingen, Kaffee und Kuchen, Eis vom Eiswagen Maucione und kühlen Getränken.

Danken möchten wir allen, die dieses - in unsere Region einmalige Open Air – wieder möglich gemacht haben und uns schon im Vorfeld so tatkräftig unterstützt haben:

Allen KünstlerInnen, die ohne Gage bei uns auf der Bühne standen, unseren Sponsoren: der Pfeiffer & May-Stiftung, der Messmer-Stiftung, der Sparkasse Engen-Gottmadingen, unserem Bürgermeister Herrn Lehmann und allen die uns mit Ihren Spenden unterstützt haben und auch noch unterstützen werden.

Auch unseren ehrenamtlichen Helfern: der Quakenzunft Ehingen am Getränkestand, unseren MitarbeiterInnen, Eltern und Freunden – auch all denen, die so leckere Kuchen und Muffins gebacken haben – herzlichen Dank!

Allen Einsatzkräften - der Feuerwehr und dem Deutchen Roten Kreuz – Markus Brodbeck von der Firma broditronic und sein Team und allen, die vielleicht nicht genannt wurden - Danke!