Maltherapie - mit Farben und Formen

Die Maltherapie ist eine wissenschaftlich fundierte therapeutische Behandlungsform, die unsere SchülerInnen durch kreative Mittel in ihrer Entwicklung unterstützt.  

Im künstlerischen Prozess betreten die Kinder eine andere Ebene. Sie entfernen sich von der alltäglichen Welt, kommen zur Ruhe und haben die Möglichkeit ihre Gefühle auch nonverbal auszudrücken – was insbesondere für unsere nicht-sprechenden SchülerInnen ein großer Gewinn ist.

Hilfe durch kreative Prozesse
Der Malprozess selbst ist in dieser Therapieform das Wesentliche, nicht das Ergebnis. Die Kinder tauchen völlig in die schillernde Welt der Farben ein und kreieren daraus Formen und Motive. Durch diesen kreativen Prozess  wird die (Eigen)Wahrnehmung der Kinder geschärft, ihre Phantasie angeregt und Blockaden gelöst.

Zusätzlich zum Mal- und Werkunterricht während der Unterrichtszeit, können unsere SchülerInnen wöchentliche, maltherapeutische Stunden bei unserer Kunsttherapeutin erhalten.